Brügge sehen und Geburtstag feiern

Am Mittwoch morgen sind wir verhältnismäßig früh um 8:30 aufgestanden. Nachdem wir Malin ein ausschweifendes Geburtstagsständchen gesungen und genug gefrühstückt hatten, ging es mit dem Bus nach Brügge.
Der erste Weg führte ins in das Pommesmuseum, wo wir viele spannende Details über er den Weg der Kartoffel zum frittierten Lekkerbissen erfuhren. Danach machten wir noch einen Abstecher in das Schokoladwnmuseum bevor es noch einige Stunden Zeit gab, die Stadt im kleinen Gruppen zu erkunden.
Am Abend feierten wir noch ausgiebig Malins Geburtstag und sangen am Lagerfeuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.